Ab sofort ist die Neuproduktion "Beethoven Chamber Music" erhältlich

Ab sofort ist die Neuproduktion "Beethoven Chamber Music" erhältlich

Das Musik Label ars vobiscum hat im Dezember 2020 die CD-Einspielung von Werken Beethovens auf kostbaren Originalinstrumenten herausgegeben: BEETHOVEN CHAMBER MUSIC heißt der Titel der Neuerscheinung. Sie bildet die Fortsetzung des zu Beginn des 250-jährigen Jubiläumsjahres erschienenen erfolgreichen Albums Beethoven Sonatas.
Die Pianistin Liese Klahn, der Cellist Peter Hörr und der Hornist Stephan Katte haben auf Instrumenten der Sammlung der Klassik Stiftung Weimar u.a. Variationen nach Themen von Händel und Mozart sowie die selten gespielte Sonate op.17 für Pianoforte und Horn eingespielt. Zu hören sind der Flügel von Nannette Streicher aus dem Jahr 1825 sowie der Flügel aus der berühmten Werkstatt Érard Frères, der etwa zeitgleich wie Beethovens Linzer Flügel gefertigt wurde. Stephan Katte, spielt ein Kerner Horn von 1801.

Die CD entstand in Zusammenarbeit mit der Klassik Stiftung Weimar und dem Deutschlandfunk und wird Anfang Dezember in den Handel kommen und damit rechtzeitig zu Beethovens Geburtstag auf dem Markt sein. Hans-Joachim Hinrichsen, der renommierte Beethoven-Biograph, hat ein ausführliches und erkenntnisreiches Booklet geschrieben, das die Kammermusik im Kontext der Wiener Salonkultur beleuchtet. 

Hier kaufen 

Zwölf Variationen über ein Thema aus dem Oratorium „Judas Maccabäus“ von Händel, WoO 45 für Pianoforte und Violoncello (1796)

Andante favori F-Dur WoO 57 für Pianoforte (1803/04)

 Zwölf Variationen über das Thema
 
„Ein Mädchen oder Weibchen“ aus der Oper „Die Zauberflöte“von Mozart, op. 66
 für Pianoforte und Violoncello (1796?)

Sieben Variationen über das Thema
 
Bei Männern, welche Liebe fühlen“ aus der Oper „Die Zauberflöte“ von Mozart, WoO 46 für Pianoforte und Violoncello (1801?)

Sonate F-Dur op. 17 für Pianoforte und Horn (1800)** 

Peter Hörr, Cello
 
Giovanni Battista Guadagnini Copy by Igor Laubach, 2019 

Stephan Katte, Horn
 
Anton Kerner, Wien 1801 

Liese Klahn, Pianoforte
 *
Nannette Streicher, Wien 1825 ** Érard Frères, Paris 181

Festsaal Schloss Belvedere, Weimar, 16.-20.7.2020